Eine Team von LACORE berät die Hertha BSC – Präsidiumsmitglieder Ingmar Pering und Christian Wolter seit Anfang des Jahres 2016 beim Erwerb des Schiffs „Hertha“, auf dem der Verein des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC im Jahr 1892 nach dem Gründungsmythos ins Leben gerufen wurde und dem er seinen Namen verdankt.

Hierzu wurde eine Erwerbergesellschaft  in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien gegründet. Mit notariellem Vertrag vom 21.06.2016 wurde der Kauf des Motorschiff vereinbart (Foto oben).

LACORE wird die KGaA auch bei der Ausgabe von Namensaktien zur Refinanzierung der Erwerbs- und Instandhaltungskosten begleiten, die zum Ende des Jahres 2016 geplant ist.

Im Jahr 2017 soll das historische Schiff dann rechtzeitig zum 125-jährigen Jubiläum des Hertha B.S.C. e.V. wieder vom bisherigen Liegeplatz in Mecklenburg-Vorpommern in Berliner Heimatgewässer oder einen prominenten Standort an Land überführt werden.

Anwaltliche Berater sind: Dr. Arnd Barnitzke, Dr. Holger Bergbach und Dr. Ingo Schneider