Orderbird AG, ein Anbieter von Payment-Solutions für die Gastronomiebranche, führt eine weitere Finanzierungsrunde durch. Als Investor konnte der Handelskonzern METRO gewonnen werden. Weiterer Investor in dieser Serie-C ist VC Digital+ Partners.

Mit der METRO gewinnt Orderbird nicht nur weitere Finanzmittel, sondern vor allem auch einen Zugang zu den Kunden der 750 METRO-Großmärkte, in denen vor allem Gastronomen ihre Waren einkaufen.

Die METRO ist bereits der zweite strategische Investor des Unternehmens. In der Serie-B war Hauptinvestor die ConCardis, ein Spezialist für bargeldlose Zahlungssysteme. Die ConCardis hat auch in dieser Runde erneut investiert.

Mit dieser Transaktion will Orderbird erheblich wachsen. Das 2011 gegründete Startup, das derzeit 120 Angestellte beschäftigt, möchte auf 200 Mitarbeiter anwachsen und vor allem in den französischen Markt expandieren.

Als Berater waren tätig: André Eggert, Daniel Annoff (Gesellschaftsrecht), Dr. Ralf Vogt (Arbeitsrecht), Matthias Braun (IP)