Transportkälte: LACORE begleitet die Gesellschafter von FRIGOBLOCK bei der Übernahme durch Ingersoll-Rand

Die FRIGOBLOCK Grosskopf GmbH, Essen, ein maßgeblicher deutscher Hersteller von Fahrzeugkältemaschinen, soll im ersten Halbjahr 2015 Teil von Ingersoll Rand werden, dem weltweit operierenden Hersteller von Klima- und Kältetechnik, der mit der Marke Thermo King auch einer der führenden Hersteller von Transportkältemaschinen ist. Die an der New Yorker Börse gelistete Ingersoll-Rand plc übernimmt die Geschäftsanteile von FRIGOBLOCK vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamtes. FRIGOBLOCK wird weiterhin neben Thermo King als eigene Marke bestehen bleiben. Der Standort Essen wird fortgeführt und zu einem internationalen Kompetenzzentrum für elektrische und umweltgerechte Transportkältesysteme entwickelt werden.

Berater auf Seiten von FRIGOBLOCK:
LACORE (Berlin): Carsten R. Eggers, Dr. Holger Bergbach (beide Gesellschaftsrecht), Dr. Ralf Vogt, Dr. Melanie Lahr (beide Arbeitsrecht), Maria Höricke (IP-Recht)
Freshfields Bruckhaus Deringer (Düsseldorf): Dr. Burkhard Richer, Dr. Tobias Pukropski (beide Kartellrecht)

Berater auf Seiten von Ingersoll-Rand:
Baker McKenzie (Frankfurt): Dr. Nikolaus Reinhuber, Tilman Wink (beide Gesellschaftsrecht), Christian Horstkotte (Kartellrecht) sowie weitere Rechtsanwälte

15. Dezember 2014
crossmenu