LACORE berät Aperto bei Verkauf an IBM

IBM hat einen Kaufvertrag über sämtliche Aktien an der Berliner Aperto AG geschlossen. Aperto gehörte 1995 zu den ersten Digitalagenturen in Deutschland und zählt heute Unternehmen wie Airbus, VW oder Siemens zu seinen Kunden. IBM setzt mit dem Erwerb seine Strategie fort, im Bereich Experience Design zu expandieren. Die heute 300 Mitarbeiter von Aperto werden unter neuem Dach die Geschäfte des Unternehmens fortführen. Der Vertrag soll noch im ersten Quartal vollzogen werden, er unterliegt üblichen Kartellvorbehalten und Vollzugsbedingungen.

LACORE hat Aperto bei der Strukturierung der Transaktion, ihrer Verhandlung und ihrer Dokumentation beraten.

Tätig waren: André Eggert (Federführung, Corporate), Dr. Ralf Vogt (Arbeitsrecht), Matthias Braun (IP), Associates: Ole Nieke, Caroline Glotzbach (beide Corporate), Maria Höricke (IP).

3. Februar 2016
crossmenu