LACORE berät Flimmer GmbH bei erfolgreichem Exit an Webedia

Die Berliner Flimmer GmbH ist von der französischen Webedia-Gruppe gekauft worden. Das Start-up hatte sich insbesondere auf die Vermarktung von Filmen spezialisiert. Mit seinen unkonventionellen innovativen Marketing-Aktionen hatte es in der Vergangenheit die Aufmerksamkeit der Filmindustrie geweckt.

Flimmer wurde 2012 von Christopher Zwickler und Marco Kreuzpaintner mit dem Plan, außergewöhnliche Filmtrailer zu produzieren, gegründet. Der Erfolg von Flimmer schlug sich auch darin nieder, dass bereits sehr früh unter anderem der deutsche Regisseur Roland Emmerich als Investor gewonnen werden konnte.

LACORE hat Flimmer durch den gesamten Akquisitionsprozess hindurch begleitet und mit allen Gesellschaftern, insbesondere der Filmproduktionsgesellschaft DCM, zusammen gearbeitet.

Mit dieser Transaktion verfolgt LACORE seine Philosophie, Start-ups von der Gründung bis zum Exit zu begleiten, weiter.

Für Flimmer waren tätig:

André Eggert, Ingo Schneider, Yamila Eraso.

9. Februar 2016
crossmenu